Konfiuntericht — Mal anders

Konfiuntericht kann manchmal recht trocken sein, wenn man nur dasitzt und dem Pfarrer zuhören muss. Warum nicht mal etwas anderes versuchen?

Am Samstag wurde deshalb in der Ev.-luth. Kirchengemeinde Trais-Horloff ein Diorama mit dem Thema „Turmbau zu Babel“ gebaut. Unter der Leitung von Pfr. Martin Möller und der Einbeziehung der externen Expertise des Herrn Christian Dohrn, haben neun fleißige Konfirmanden innerhalb von vier Stunden sich daran versucht ein Diorama zu erstellen.  Und so wurde mit Abtönfarbe, Hartschaum, Cuttermesser, Heißdrahtschneider und einer Menge Enthusiasmus und Spaß eine szenische Abbildung gefertigt, mit der alle Beteiligten sehr zufrieden sein können.

Einige Entwürfe des Turmbaus zu Babel

Im Vorweg wurde im Konfiunterricht der Turmbau zu Babel anhand der Quelle des Alten Testaments besprochen und es wurden Skizzen gezeichnet wie ein solcher Turm hätte aussehen können. Das entstandene Diorama ist für alle Interessierten Parteien im Gemeindehaus ausgestellt.

Der fertige Turm

Es war schön zu sehen wie trotz aller Unterschiede die Konfirmanden sich gegenseitig anspornten und unterstützten. Und als Krönung zusammen ein tolles Mittagessen hatten und ein Diorama entstanden ist, welches eine Teilgeschichte der Bibel anschaulicher macht. Ein tolles Ereignis, welches aufgrund der positiven Resonanz nicht das letzte seiner Art gewesen sein muss.

Konfigruppe