30-jähriges Bestehen der Inheidener Krippe

Einige der Erbauerinnen der Weihnachtskrippe: Elisabeth Magel, Ottraud Tag, Ilse Nagel (v.l.n.r.) mit Pfarrer Martin Möller

Die Kirchengemeinde Trais-Horloff hat das 30-jährige Jubiläum unserer Weihnachtskrippe gefeiert. Vor 30 Jahren hatte Erna Fink die Idee zur Inheidener Weihnachtskrippe. In Gemeinschaftsarbeit und mit viel Liebe wurden die Figuren und die Krippe gebaut, die jedes Jahr zu Weihnachten in der Kapelle in Inheiden zu bestaunen ist.

Pfarrer Martin Möller begrüßte einige der Schöpferinnen, Elisabeth Magel, Ottraud Tag und Ilse Nagel und bedankte sich für die Krippe, die immer noch ein Hingucker ist und auf ihre Weise die Weihnachtsgeschichte für viele Menschen, vor allem für die Kinder, lebendig werden lässt.

Dies konnte sehr eindrücklich bestaunt werden, als die Kinder der Kinderkirche die Krippe in diesem Jahr aufgestellt haben.